Heimat­verein Lünzen e. V.

 

Kunst, Kultur, Heimatliebe

 

Revival im Backhaus!

Habt ihr Euch schon mal gefragt, wozu eigentlich so ein Backhaus gut ist, wie es bei uns mitten in Lünzen steht? Zusammen finden wir das heraus, und zwar am

Samstag, 13. April.

Heute eher als Dekoration betrachtet, waren Backhäuser vor Jahrhunderten oft die einzige Möglichkeit für die Dorfleute, Brot zu backen, da ein Backofen zu Hause fehlte. So war ein Backhaus im Ort eine wertvolle und geschätzte Institution.

Teile des Lünzeners Backofens wurden 2003 bei Familie Ruschmeyer in Wesseloh abgebaut. Errichtet wurde unser Backhaus 2004 nach einem Vorbild in Fallingbostel, teilweise mit weiteren alten Materialien aus anderen Quellen wie z.B. Dachpfannen. Es war das erste große Projekt des Heimatverein Lünzen e.V.

Also lasst uns diesem besonderen Haus mal etwas einheizen! In einem gemeinsamen spannenden Experiment kann hier an diesem April-Wochenende gebacken, gebraten, gekocht und geschmort werden, was das Zeug hält.

Ablauf: Ab Freitag den 12. feuern wir an. Am Samstag um 15 Uhr ist bei ca. 250° dann Start für uns alle! Als Erstes könnt Ihr Sachen reingeben, die längere heftige Hitze brauchen wie manche Brotsorten oder kurze starke Hitze wie der beliebte Butterkuchen. Im Absinken der Temperatur kommen andere Gebäcke und Gerichte in den Ofen, bis abends etwa 150° erreicht sind. Über Nacht können wir dann schmoren lassen: Eintöpfe, Gerichte mit Hülsenfrüchten, große Braten – eben alles, was bei niedrigen Temperaturen bis runter auf 100° lang gegart werden will.

Jemand vom Backhaus-Team ist vor Ort und hilft Euch weiter: am Samstag von 15 bis mindestens 20 Uhr, am Sonntag von 8 bis ca 10 Uhr. Ohne Gelinggewähr, aber immer mit Spaß!

Unser Museum

🪻🌷Frühlingsanfang🪻🌷

Lust auf gemeinsame Gartenarbeit?

Jeden ersten und dritten Mittwoch des Monats treffen wir uns um 14 Uhr

Die Gartensaison 2024 beginnt. Im Bauerngarten wächst viel Unkraut, hinter dem Umkleidegebäude wuchern die Brombeeren am Zaun zu Hahns und sollten einmal richtig gekürzt werden.

Viele Hände werden gebraucht. Bringt gerne noch jemanden zur Gartenarbeit mit.

Mal reinschnuppern? Komm einfach dazu und/oder lass Dich in unsere WhatsApp-Gruppe aufnehmen, dort koordinieren wir unsere nächsten Einsätze. 

Allen ein buntes Osterfest 🙋🏼‍♀🪻🌷

Bauerngarten am Heimathaus, 8. Juni 2022
Gelände zw Heimat- und Backhaus

28. April, Frühwanderung

Wohin uns Jörg Schröder wohl diesmal führen wird? Wir sind gespannt und freuen uns auf Euch!

Treffpunkt ist 6 Uhr am Immenhus. Wer möchte, geht im Anschluss an die Wanderung dann zum gemeinsamen Frühstück ins Mühlwerk.

Die Teilnahme an der Wanderung ist natürlich umsonst, nur das im Anschluss mögliche Frühstück wäre dann selbst zu zahlen.

Unser Museum

Ihre Ware oder Dienstleistung auf dem Lünzener Apfelmarkt am Sonntag, 6. Oktober 2024

Achtung Aussteller, wenn die folgenden Stichworte zu Ihrem Sortiment oder Ihrer Organisation passen, kontaktieren Sie uns gerne und lassen Sie sich über die Möglichkeiten eines Verkaufs- oder Informationsstands auf unserem Apfelmarkt informieren: Apfel-/Obstbau, Obstverarbeitung, Streuobstwiese, Garten, Herbst, Regionalität, Handwerk, Handgemachtes, Naturmaterialien, Nachhaltigkeit, Umweltschutz. Hier Eindrücke vom Apfelmarkt 2022.

Unser Museum

„Unser Dorf hat Zukunft“

Lünzen hat am Dorfwettbewerb teilgenommen. Diesen zwar nicht, insgesamt aber trotzdem gewonnen. 

Gratulation an unsere Heidekreis-Nachbarn in Kirchboitzen! Gemeinsam mit Auen-Holthaus (Landkreis Cloppenburg) repräsentiert Kirchboitzen nun Niedersachsen beim Bundesentscheid.

Lünzen erhielt von der Jury des Landesentscheids besonderes Lob für folgende Punkte:

  • das Gestaltungskonzept der funktionalen Ortsmitte mit Backhaus, Kindergarten Schule mit dem „Benjesschulhof“ und dem hohen Kreativpotenzial
  • den Ansatz der einvernehmlichen Nutzung der Streuobstwiese als „Grünes Klassenzimmer“
  • den Erhalt der wirtschaftlichen Infrastruktur und der Potenziale in der Pferdehaltung
  • den weltoffenen Umgang mit dem tibetischen Zentrum
  • die beispielgebende Gestaltung des Bauerngartens beim Heimathaus

Die Teilnahme war ein regelrechtes Abenteuer und wir fühlen uns – wenn nicht als Sieger, so doch als Gewinner. Der Heimatverein dankt allen Lünznerinnen und Lünznern für ihr großes Engagement! Der Wettbewerb ist beendet, aber nicht unser fester Vorsatz, Lünzen als ein Dorf mit Zukunft zu erhalten, zu gestalten und weiter zu entwickeln.

Hier klicken für die Pressemitteilung der Jury.

Hier klicken für weitere Fotos vom Besuch der Jury am 31. August 2022.

„Spinn- un Knüddelstuuv“

Spinnen, Stricken, Häkeln, Sticken, Weben… Handarbeiten in geselliger Runde, das ist unser Ding. Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 19 Uhr. Neugierig? Gäste sind gerne gesehen!